Zwei wunderbare Rückmeldungen aus dem letzten Seminar

Letzten Sonntag ging unser letztes Seminar zu Ende und wir freuen uns über so viele schöne Rückmeldungen der Teilnehmer: per Email, über Whatsapp und auch in künstlerischer Form. Letzteres möchten wir euch gerne in diesem Beitrag auch (mit Erlaubnis der Künstler) zugänglich machen, weil es wirklich sehr berührend ist.

Ein Gedicht von Herzen

Dieses Gedicht, welches einer der Teilnehmer uns über Whatsapp geschickt hat, erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen und Eindrücken aus dem Seminar. Wir haben noch ein wenig Musik daruntergelegt, weil dies die Aussage noch ein wenig mehr unterstreicht:

 

Ein Lied aus vollem Herzen

Schon während des Seminares hat einer unserer Teilnehmer beherzt und beseelt seine Gitarre gepackt und die Gruppe mit verschiedenen Liedern beschenkt. Dieses hier durften wir aufnehmen und veröffentlichen. Hoffentlich hast Du daran ebenso viel Freude, wie wir es hatten:

Hab eine gute Zeit und ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe,

8 Gedanken zu “Das letzte Seminar

  1. Ooooh – ich war ja im letzten Seminar „live“ dabei. Immer wenn ich das Video ansehe, kommen die wunderbaren Erinnerungen daran zurück. Was für ein wundervolles Seminar. Und Danke vor allem an euch alle – und ganz besonders an Dirk und Sarah!

  2. Hey wie wunderbar, auch wenn ich bei DIESEM Seminar nicht dabei war, so berührt mich vor allem das Gedicht sehr……. als wäre ich doch dabei gewesen;)) vielen Dank !!!

    1. Liebe Catrin, so schön von Dir zu hören. Ja, manchmal fühlt es sich für mich fast so an, als würden alle Menschen aller Seminare miteinander ein Netzwerk bilden. Letztlich ist ja jeder Mensch auf der Welt miteinander verbunden – und nicht nur jeder Mensch sondern sogar jedes Wesen. Aber wenn Menschen dann in eine gemeinsame Richtung gehen, dann ist die Verbindung – so glaube ich – noch einmal stärker. Hab eine gute Zeit, Du Liebe…

  3. Ja, es fühlt sich für mich stimmig an, dass alle Menschen aller Seminare in Verbindung sind, so wie vielleicht letztlich Jeder. Jedoch beginnt es im Kleineren damit, das ich es überhaupt wahrnehmen kann, oder? Und gemeinsame Erfahrungen und der Austausch darüber und das Sein in den geschaffenen Räumen , das empfinde ich als verbindend, ob nun alle zeitgleich oder versetzt dabei sind. Vielen Dank für eure Arbeit , für euer immer wieder Öffnen der Räume, wir sehen uns wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.