Die Kunst zu Leben…
…ist das erlernen der Fähigkeit, auf Wasser zu schreiben.
Denn gleichwohl eine jede Zeile,
ein jedes Wort
und jeder einzelne Buchstabe pure Vergänglichkeit ist;
nur im Moment des Schreibens existent und sofort darauf nichtig;
Realität mit unendlich kurzem Haltbarkeitsdatum.

Ist die Kunst des Lebens das absolute Wissen darum,
dass nichts von Dauer oder Bedeutung ist,
und die Fähigkeit dazu
– trotz und gerade in der Bewusstheit darum –
jede Zeile, jedes Wort und ein jedes Zeichen
in vollster Hingabe zu schenken aus reinster Freude des Schreibens.
Jeden Moment des Lebens mit Liebe und Schönheit zu füllen,
aus reinster Freude am Leben.

Vergänglichkeit und Bedeutungslosigkeit verwandeln sich in dieser Weise in ewige Erfahrung und tiefste Sinnhaftigkeit. Tue einen jeden Schritt, vollziehe eine jede Handlung nur für den Moment und Du erkennst das Göttliche in jedem Staubkorn.

Suche Erlösung, Erfüllung, Gott oder was immer Du Dir ausdenkst an einem anderen Ort als in Dir, woanders als nur im Moment, und Du wirst ewiglich unerfüllt und auf der Suche bleiben.

Wahre Freiheit entsteht in einer veränderten Sichtweise auf das Leben. Der Erkenntnis der Vergänglichkeit und dem damit verbundenen Wechsel vom ‚Tun‚ hin zum ‚Sein‚.

Es ist ein waghalsiges Experiment, es sein zu lassen, das Leben mit Inhalt füllen zu wollen. Es ist die mutigste aller Lebenseinstellungen das Leben so zu leben, als gäbe es kein Morgen. Ist das ‚verantwortungslos‘? ‚Egoistisch‘? ‚Gottlos‘ oder ’sündig‘? Finde es heraus – wer hätte das Recht, darüber zu urteilen, als lediglich Du selbst?

Die absolute Freiheit in Dir erschließt interessanterweise den Zugang zur Freiheit aller Wesen auf dieser Welt (und möglicherweise auch auf allen anderen…)

Alles Liebe,
Dirk Liesenfeld.


Teile dies mit Freunden:
„Die Kunst zu Leben”
Die Kunst zu Leben
WhatsApp
Die Kunst zu Leben
Telegram
Die Kunst zu Leben
E-Mail
Die Kunst zu Leben
Facebook
Die Kunst zu Leben
Twitter
Die Kunst zu Leben
Pinterest

2 Gedanken zu “Die Kunst zu Leben

  1. Danke Dirk, sehr schoen und sehr hell.

    Ich habe dein Text auf Englisch versucht zu uebersetzen, das Ergebnis findest du hier:
    http://aruhea.wordpress.com/2011/01/10/the-art-of-living/

    Alles gute zum neuen Jahr: ich hoffe es bringt mir auch die Gelegenheit eins wieder zu dir zu kommen.

    Sean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.