Die Bedeutung schamanischer Gruppen für Menschen in unserer heutigen Zeit

Hallo Du lieber Mensch – vielleicht fragst Du Dich:

Schamanische Gruppen? Was ist das eigentlich und wozu soll mir das nützen? Ist diese Art von Seminar mit schamanischer Ausrichung etwas für mich und mein Leben?

Das sind wirklich wichtige Fragen und ich möchte Dir dazu umfangreiche Informationen geben, damit Du für Dich eine gute Entscheidung finden kannst.

Möglicherweise kennst Du das aus Deinem Leben, dass Du als echte authentische Frau oder als kraftvoller Mann gar nicht mehr wirklich vorkommst.

Du erfüllst viele Anforderungen, die an Dich gestellt werden und lebst nicht wirklich Dein wahres Potenzial. Vielleicht fragst Du Dich sogar hin und wieder, was das alles eigentlich soll?

Und es ist auch wirklich nicht einfach in der heutigen Welt wirklich erfüllt und glücklich zu sein. In ursprünglichen Stammesvölkern, wie zum Beispiel bei den Maori, ist die tiefe Verbindung mit der Natur und damit auch mit sich selbst gut verankert – doch in der westlichen „Zivilisation“ eher nicht mehr. Echte Männlichkeit wird oft mit Gewalt verwechselt und Weiblichkeit steht für Schwäche.

Wie bin ich eigentlich als Mensch gedacht und wie kann ich authentisch, kraftvoll und lebendig in meinem Leben stehen?

Mann am Feuer

Das ist möglicherweise die wichtigste Frage, die Du dir in der heutigen Zeit stellen solltest!

Doch dazu braucht es viel Mut und Ehrlichkeit, denn die Antwort auf diese Frage könnte den bisherigen Lebensweg verändern. Na klar – einerseits wünschen wir uns das natürlich. Doch andererseits könnte das bedeuten, dass wir unseren Komfortbereich verlassen müssten.

Ich arbeite seit Anfang der 90er Jahre mit Menschen und ein wichtiger Teil davon war schon immer schamanische Arbeit

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass bestimmte Fragen und Themen sich am einfachsten im schamanischen Kreis erforschen und erlösen lassen.

Der keltische Schamanismus ist dabei die wirkungsvollste und kraftvollste Möglichkeit, die ich kenne.

Die schamanischen Gruppen sind wunderbare Kraftquellen, die Dich in Verbindung mit Deiner authentischen, sanften Kraft bringen. Du kehrst danach gereinigt, erholt und wahrhaftig gestärkt in Deinen Alltag zurück.

In dieser Verbundenheit mit der Natur und Dir selbst, kannst Du Dein Leben in neuer Weise leben und dadurch dann auch fast von alleine neue Resultate und Umstände hervorbringen.

Der keltische Schamanismus als vergessenes europäisches Kulturerbe

Der keltische Schamanismus ist (im Gegensatz zu vielen anderen schamanischen Ausrichtungen) ein echtes und authentisches europäisches Kulturerbe. Vieles davon wurde vergessen und durch die römische Besatzung vor über 2000 Jahren ausgelöscht.

Doch der keltische Schamanismus entstammt unserer Kultur und erwuchs über viele Jahrtausende aus den natürlichen Gegebenheiten – zum Beispiel den Jahreszeiten – unseres Lebensraumes.

Es ist überliefert, dass der keltische Schamanismus, der in Deutschland und weiten Teilen Europas beheimatet war, auf drei wichtigen Säulen ruht:

  1. Der schamanischen Erdhütte,
  2. Natur im Wandel der Jahreskreise und
  3. Substanzen als Türöffner ins tiefste Innerste

Ich möchte Dir gerne ein paar Worte zu diesen Säulen sagen und darüber hinaus, welche Methoden wir noch im schamanischen Seminar verwenden.

Inhalte und schamanische Methoden

Männerseminar

1) Die Erdhütte

Erdhütte

Im Gegensatz zur indianischen Schwitzhütte, findet die Erdhütte IN der Erde statt. In einer Höhle, ganz im Schoße von Mutter Erde, finden wir tiefste Verbindung mit einer Kraftquelle, die viele Menschen im Alltag verloren haben.

Dinge werden dort wesentlich und wahr.

In der Erdhütte durchdringen wir bei leichter Hitze mit viel Zeit und Geduld unsere Panzer und Schutzschichten. Wir sind füreinander da und es bildet sich ganz von selbst ein schamanischer Zirkel.

Auf unserem Seminargelände befindet sich eine der wenigen Erdhütten in Europa, die wirklich nach den schamanischen Prinzipien IN DIE ERDE gegraben wurde und in diesem Sinne auch verwendet wird. Sie bildet eine der Säulen unserer Arbeit.

2) Natur im Wandel der Jahreskreise

Die Jahreskreise machen deutlich erlebbar, was in der Natur gerade passiert und wie wir dieses Wissen für unser Leben nutzen können.

Es liegt eigentlich auf der Hand, dass wir zum Beispiel im Frühling (Ostara) eine andere Dynamik in der Natur haben, als im tiefsten Winter (zum Beispiel Jul).

Und eigentlich ergibt es ja ganz viel Sinn, dass wir unser Leben auch daran anpassen: im Frühling hat man ja eine ganz andere Kraft, um zum Beispiel neue Projekte zu starten. Alles geht leichter von der Hand und man hat viel mehr Energie zur Verfügung, als beispielsweise im tiefen, dunklen, kalten Winter.

Es ist möglich – selbst in unserer Leistungsgesellschaft – das eigene Leben in Einklang mit dem Lauf der Jahreskreise zu bringen. In dieser Harmonie gelingen auf einmal Dinge, die sonst immer scheiterten und es stellt sich eine unglaubliche Kraft und Zufriedenheit im Leben ein.

Unsere Seminare finden in und mit der Natur statt: in einem herrlichen Mischwald im Herzen des Flämings – und das bildet die zweite Säule unserer Arbeit.

3) Substanzen zur Öffnung in die innere Wahrheit

Eine wesentliche Säule des Schamanismus war seit jeher die Arbeit mit Substanzen, wie beispielsweise Pilzen, Tollkirschen oder berauschenden Kräutern.

Diese Substanzen sind nicht ungefährlich und zudem auch noch in Deutschland verboten. Daher verwenden wir vorzugsweise die ebenso kraftvolle (aber deutlich ungefährlichere) Kakaozeremonie. Gerade in Verbindung mit den schamanischen Ritualen und der Erdhütte werden hier allertiefste innere Erkenntnisse möglich.

Wir arbeiten auch noch mit weiteren (legalen) Substanzen, Methoden und Möglichkeiten, um in dieser Weise den Selbsterkenntnisprozess zu unterstützen.

Und dies bildet dann die dritte Säule unserer Arbeit.

Weitere Inhalte

Aus den letzten 30 Jahren unserer Arbeit haben sich noch unzählige weitere wertvolle Tools ergeben, die auch in diese Seminare einfließen:

  • Holotropes Atmen als Weg zur Zentrierung
  • Tantra und Selbsterkenntnis: wie bin ich eigentlich gedacht?
  • Kontakt zur Natur und den Lebewesen darin
  • Sterberituale – sterben als Pforte zum Leben
  • Visionsfindung: wo geht’s hin?
  • Innere Dämonen vs. Innere Führung
  • Alltagstaugliche Meditationen
  • Klopfmassage des Kriegers / der Kriegerin
  • Kämpfen & Waffen – mehr als sinnlose Gewalt?
  • Krafttiere – welche archaischen Energien stehen mir bei?
  • Heilung der Vergangenheit zur Öffnung der Zukunft
  • Innere Stärke als Weg zur Frau / als Weg zum Mann
  • Rituale für Einheit, Frieden und Harmonie
  • Friedvolle KriegerInnen in der modernen Welt
  • Bruderschaft & Schwesterschaft – der innerste Kreis des Mannes / der Frauen
  • Archaische Rollen – Findung der Identität und Rolle im Leben
  • Selbstakzeptanz und Liebe als Basis der Freude
  • Das Ja im Nein: Abwehren, was schadet – annehmen, was steigert
  • Erfüllt und freudvoll im Leben stehen
  • Das Tabu: Midlife-Crisis und das älter werden
  • Was Männer Frauen antun – was Frauen Männern antun: aussteigen aus dem Teufelskreis
  • Die eigene Balance zwischen Yang und Yin finden
  • Was ist wahrer Erfolg? Und was nicht…
  • Geld und Macht – die Triebfeder unserer Gesellschaft
  • Sex und Liebe: das hat manchmal gar nichts miteinander zu tun
  • Wut als letzte Bastion – die Angst davor verlieren
  • und so vieles mehr…

Natürlich kommt nicht in jedem Seminar alles vor – das wäre zeitlich und energetisch nicht möglich. Wir gehen im Seminar immer mit dem, was sich gerade zeigt und können durch dieses breite Spektrum den immer passenden Ansatz einfließen lassen.

Zelten in der Natur

Seminarort und Ablauf der Gruppen

Die schamanischen Seminare finden am Wochenende zu günstigen Preisen statt. Wir bieten alles zwischen ein- und mehrtägigen Seminaren an. Dies gibt Dir die Möglichkeit, diese Kraftquelle einfacher in Dein Leben zu integrieren. Gerade, wenn Du in Deinem Alltag viel leistest und wenig Zeit für Dich finden kannst, werden Dir diese Seminare eine wunderbare Möglichkeit sein zwischendurch aufzutanken.

In unseren schamanischen Gruppen kannst Du direkt auf dem Seminargelände zelten – dann entstehen für Dich auch keine weiteren Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Das Gelände ist wunderschön in unserem Mischwald gelegen und wir können dennoch die Annehmlichkeiten von Strom und warmen Wasser nutzen.

Es ist aber auch möglich, dass Du eine der nahegelegenen Unterkünfte nutzt – dann entstehen für Dich weitere Kosten für Unterkunft und möglicherweise auch Verpflegung.

Wir leben in dieser Gruppe unter einfachen Bedingungen zusammen in der Natur – das könnte man sogar als eine weitere Säule der schamanischen Arbeit bezeichnen:

Einfachheit und Verbundenheit mit der Natur

Zelten in der Natur

Wir leben in und mit der Natur. Für die wenigsten Menschen ist das etwas Selbstverständliches. Die meisten haben den Kontakt zu solch einer Art zu leben verloren.

Möglicherweise macht Dir dieses Bild Angst, vielleicht erfüllt es Dich aber auch mit Vorfreude. Manche Teilnehmer stürzen sich direkt in dieses Wagnis hinein und verzichten sogar auf Zelt und Isomatte, um sich ganz damit zu konfrontieren und völlig darin aufzugehen.

Andere tasten sich lieber Schritt für Schritt heran und nutzen lieber eine der umliegenden Pensionen.

Beides ist völlig O.K., denn es geht nicht darum, sich zu quälen, zu disziplinieren oder der „Beste“ zu sein. Vielmehr soll dieser Rahmen die Möglichkeit geben zu erkennen, wie man gedacht ist und welche Art von Leben gut tut.

Unsere Seminare sind stets getragen von Toleranz und Offenheit bezüglich der Individualität und Andersartigkeit des Bruders und der Schwester.

Die Begegnung in der Natur lädt zur Einfachheit ein. Wir bieten dafür auf unserem Kraftplatz Toiletten, warme Außendusche, einen überdachten Bereich, Streuobstwiese und Wald. So viel Annehmlichkeiten wie nötig und so viel Einfachheit wie möglich.

Wir kochen und essen zusammen und stärken dadurch das gemeinschaftliche Erleben und Fühlen.

Wald im Fläming

Fühle Dich von Herzen eingeladen und wenn Du Fragen haben solltest, dann zögere nicht, mich zu kontaktieren.

Alles Liebe,



Weitere Details zu den schamanischen Gruppen am Kraftplatz in Bad Belzig


Wir arbeiten in diesen Seminaren nach einer keltisch-schamanischen Ausrichtung in und mit der Natur. Dennoch darf und soll es keine Quälerei werden, sondern ein nährendes, kraftspendendes Miteinander. Wir achten daher darauf, dass wir eine gute Balance finden zwischen Annehmlichkeit und Kontakt zur Natur.

Unsere Seminare finden meist in Bad Belzig statt: die schamanischen Gruppen auf dem Kraftplatz, die Tantra & Selbsterkenntnis-Seminare im Zegg. Beide sind leicht erreichbar in Bad Belzig (ca. 50-70 km südlich von Berlin) und sind wirklich schön.

Panoramabild des Platzes

– Wird derzeit erstellt und sollte im Mai online sein –

Bezahlung

Bringe bitte die gesamte Seminargebühr für das schamanische Seminar am ersten Tag in Bar mit. Es sind keine Vorabüberweisungen nötig.

Unterkunft & Verpflegung

Wir empfehlen die Übernachtung im eigenen Zelt auf unserem Kraftplatz, doch es gibt auch die Möglichkeit in einer der umliegenden Pensionen zu übernachten, z.B.:

  • ca. 1 Minute zu Fuß befindet sich das Waldbett, eine Ferienpension (033841/32862)
  • ca. 5 Minuten mit dem Auto oder 15 Minuten zu Fuß befindet sich die Springbachmühle, eine Ferienwohnungsanlage (033841/6210)
  • Es geht möglicherweise auch die Übernachtung in Deinem Auto oder Kleinbus – da wir aber hierfür nur begrenzten Stellplatz haben, musst Du uns vorab kontaktieren. Größere Camper gehen leider nicht.
  • Weitere Unterkunftsmöglichkeiten findest Du hier: Alternative Unterkunftsmöglichkeiten

Weiterhin:

  • Verpflegung brauchst Du keine mitbringen, es sei denn, Du hättest besondere Anforderungen an das Essen. Wir kochen vegetarisch, vollwertig und meistens Bio.
  • Wir haben eine angenehm warme Außendusche, die Du jederzeit nutzen kannst.
  • Es steht auch zwischen den Mahlzeiten Obst, sowie heißes Wasser mit Tee und Instantkaffee zur freien Verfügung. Falls Du was Spezielles möchtest, kannst Du es gerne mitbringen.
  • Wir haben eine überdachte Außentoilette und auch einen überdachten, geschützten Aufenthaltsraum – falls wir ihn brauchen.

Seminar-Zeiten

Damit auch Menschen mit festen Arbeitszeiten und wenig Urlaub unsere Kraftquelle nutzen können, haben wir unsere Anfangs- und Endzeiten nach dem Gleitzeitprinzip gestaltet:

  • Am Tag des Seminarbeginns kannst Du ab 15:00 anreisen. Du kannst in Ruhe Dein Zelt aufbauen und wir beginnen mit einem lockeren Miteinander.
  • Bis 18:00 solltest Du spätestens angereist sein. Das ist der „offizielle Beginn“ mit einem gemeinsamen Abendessen. Falls Du diesen Termin nicht wahrnehmen kannst, kontaktiere uns und wir finden eine Möglichkeit, dass Du dennoch teilnehmen kannst.
  • Das Seminar endet am letzten Seminartag (meist Sonntag) mit dem gemeinsamen Mittagessen. Falls Du aus terminlichen Gründen schon vorher gehen musst, ist das kein Problem – kommuniziere es aber bitte vorab. Ansonsten beginnt nach dem Mittagessen das packen, Platz klären und abreisen. Bis 16:00 ist der Platz noch ein „Open Space“, dann sollte er wieder leer sein.

Anfahrt

Wenn Du bei Google Maps bei der Ortssuche „Dirk Liesenfeld“ eingibst, kommst Du direkt zur Wegbeschreibung und kannst dort wählen zwischen Auto, Bahn oder zu Fuß. Du kannst auch direkt HIER klicken!

Mit dem Auto

Von der A9 aus Richtung Berlin oder Leipzig: Ausfahrt Niemegk raus und links in die Bundesstraße 102 Richtung Bad Belzig. Kurz vor Belzig an einem kleinen Ort vorbei (Preussnitz). Direkt danach kommt eine Rechtskurve in welcher das erste mal Belzig angeschrieben ist. Daran vorbei, also auf der 102 bleiben. Dann kommt eine große Ampel-Kreuzung an der wieder Belzig nach links angeschrieben ist. Wieder gerade drüber. Dann kommt wieder eine Ampel-Kreuzung, an welcher Belzig, die Therme und die Rehaklinik angeschrieben sind. Da links auf die B246 einbiegen. Geradeaus und direkt nach dem Ortsschild und vor der Total TANKSTELLE rechts hoch (Am Kurpark) Richtung Therme. An der Therme vorbei und oben an der Kreuzung rechts Richtung Rehaklinik (Rosa-Luxemburg-Straße). Nach der 2. Verkehrsschwelle (direkt nach dem Zegg-Eingang) links in den Wald hoch (kleines Schild: Waldsiedlung).

Immer weiter und weiter bis ganz oben auf der rechten Seite ein gelbes Haus steht mit der Hausnummer 1.


Genau gegenüber des Hauses – ein blaues Schild „P-Praxis“ markiert die Einfahrt. Hier kann zum Be- und Entladen geparkt werden, alles weitere erfährst Du dann vor Ort.


Von Brandenburg (oder der A2 aus Richtung Potsdam oder Magdeburg): Auf der B102 Richtung Belzig. An der großen Ampelkreuzung rechts Richtung Belzig abbiegen. Dann wie oben, ab „Total TANKSTELLE“.

Von Westen kommend auf der 246: Immer auf der 246 bleiben (sie schlängelt sich durch Bad Belzig und Du bleibst immer auf der abknickenden Vorfahrt) und kurz vor dem Belziger Ortsende, nach der Total Tankstelle links abbiegen. Dann wie oben, ab „Total TANKSTELLE“.

Mit der Bahn

Du kannst mit der RE7 entweder von Richtung Berlin (Alexanderplatz, Zoo, Hauptbahnhof) oder Richtung Dessau kommen. Der Zug fährt stündlich und kommt jeweils um 18 Minuten nach der vollen Stunde an. (Zur Rückfahrt fährt der Zug immer um 43 nach der vollen Stunde ab)

Vom Bahnhof Bad Belzig kannst Du direkt den Bus 590 nehmen und an der Station „Zegg“ aussteigen. Von dort aus brauchst Du noch 5 Minuten zu Fuß (siehe oben unter „Auto“ ab „Nach der 2. Verkehrsschwelle“).

Mit dem Flugzeug

Du landest entweder in Tegel oder Schönefeld. Schönefeld ist leichter, weil von dort direkt der RE7 stündlich nach Bad Belzig durchfährt (siehe oben „Mit der Bahn“). Wenn Du in Tegel landest, musst Du erst mit dem Bus (z.B. dem X9) zum Zoo fahren. Dort dann wie oben („Mit der Bahn“)

Weitere wichtige Informationen zum Kraftplatz

Wir leben miteinander auf diesem Platz und eingebettet in die Natur. Daher gilt es folgende wichtigen Vorgaben zu beachten:

  • Der Platz ist alkohol- und drogenfrei (Medizinisches, THC-freies Cannabis ist natürlich O.K.)
  • Rauchen bitte nur am vorgegebenen Platz – das ist meist die Feuerstelle. Achte dabei aber immer darauf, dass Du niemanden störst.
  • Keine eigenen offenen Feuer, wie z.B. Kerzen oder Räucherstäbchen. Wir haben im Fläming fast das ganze Jahr hohe bis allerhöchste Waldbrandstufe und das erfordert hohe Achtsamkeit.
  • Bewege Dich achtsam auf dem Platz. Es gibt in westlicher Richtung Nachbarhäuser und die wollen wir nicht unnötig stören. Bitte haltet daher auch auf dem Schlafplatz die Ruhezeiten ein: Nachtruhe von 22:00 – 7:00 und Mittagsruhe von 13:00 – 15:00
  • Pünktlichkeit ist eine hohe schamanische Tugend, da sie Respekt und Verantwortung widerspiegelt.
  • Das Gelände ist handyfreie Zone. Wenn ihr es dennoch nutzen wollt, dann bitte nur im Zelt oder im Wald, wo es niemanden stört. Die Handys können in der Remise (im ausgeschalteten Zustand!) geladen werden.
  • Wenn es irgendwie geht, dann verzichtet auf Gerüche jeder Art, wie z.B. Rasierwasser oder Deos. Es gibt keine sicherere Methode, um Waldtiere zu verjagen. Doch genau jenen wollen wir ja begegnen. Mit viel Glück rennen wir mit Reh und Schwein und finden sogar Wolfsfährten.
  • Wir nutzen Kompost-Toiletten. Das funktioniert erstaunlich gut und geruchsneutral. Es ist jedoch wichtig, dass jegliches Papier in den Eimer geworfen wird und nicht in die Höhle unter Dir.
  • Bitte überprüfe nochmal einige Tage vor dem Seminar Deine Emails, da wir manchmal noch kurzfristig aktuelle Zusatzinfos herausschicken.

Mitbringliste für den Kraftplatz

Neben den Dingen, die Du eh für Dich brauchst, solltest Du noch folgendes mitbringen:

  • Festes Schuhwerk
  • Robuste Kleidung
  • Mindestens 2-3 Handtücher
  • Zelt, Schlafsack, Isomatte
  • Wasserdichte Sitzunterlage
  • Faltbarer(!) Campingstuhl
  • Robustes Campinggeschirr (Schüssel, Teller, Tasse, Messer, Gabel)
  • Taschen- oder Fahrtenmesser
  • Wasserflasche (0,5-1 Liter)
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Taschenlampe (vorzugsweise Stirnlampe)
  • Boxershort oder leichte kurze Hose für die Erdhütte
  • Block & Stift
  • Hut oder Cap
  • Wenn Du weißt, dass Du (z.B. in der Erdhütte) nicht lange auf dem Boden sitzen kannst, darfst Du gerne noch ein Medibänkchen oder Sitzkissen mitbringen
  • Regenkleidung (hoffentlich nicht notwendig)
  • Wer mag kann gerne noch Outdoorsachen mitbringen, wie z.B. Fernglas, Tarnkleidung usw.

Wir freuen uns auf Dich und falls Du noch Fragen haben solltest, dann melde Dich gerne jederzeit per Email oder Whatsapp oder Telegram. In dringenden Fällen geht auch anrufen, doch bin ich da oft schwer erreichbar: 0177 – 2345 890

Bilder & Impressionen

– wird derzeit erstellt und sollte im Mai online sein –

Erfahre mehr zu diesem Thema:

Bewerte diese Seite:
0 (0 Votes)

Teile dies mit Freunden:
„Schamanische Seminare als Kraftquelle für Frauen und Männer”

WhatsApp

Telegram

E-Mail

Facebook

Twitter

Pinterest