Ganz kurz vorab in eigener Sache

Mondphase, Mayakalender, keltische Jahreskreisfeste: Spirituelle Informationen und Inspirationen

Wir haben auf dieser Seite für Dich wertvolle Hinweise aus dem Wissen der Maya und deren Kalender, der keltischen Schamanen und den Mondpasen zusammengestellt. Besonders die keltischen Jahreskreise und der Mayakalender sind dabei eine wertvolle Inspirationsquelle, die sich an den Jahreszeiten und deren Qualitäten orientiert. Die Informationen werden täglich aktualisiert – schau also gerne regelmäßig vorbei.

Darüberhinaus hoffen wir, dass Dich die kleinen Meditationen und Tips für Paare genauso bereichern, wie auch die Worte zum Nachspüren und das Bild des Tages.

Diese Seite ist sehr beliebt und die Inhalte werden leider sehr oft ungefragt kopiert und veröffentlicht. Das finden wir gar nicht gut, weil da einfach sehr viel Herz, Liebe und Aufwand drinsteckt.

Alle Texte (außer ‚Zum Nachfühlen‘) stammen von Dirk Liesenfeld – falls Du sie verwenden oder verbreiten möchtest, kannst Du es gerne tun unter der Voraussetzung, dass Du folgenden Text gut sichtbar zeigst:
„Alle Texte von Dirk Liesenfeld ~ www.Liesenfeld.de

Heute ist Samstag, der 22. Februar 2020

Aktuell ist es: 14:52 Uhr [stimmt nicht? Klicke, um zu aktualisieren]
Hallo... und einen schönen Tag wünschen wir Dir. Es ist 8 Minuten vor Drei - der Zenit des Tages ist überschritten. Das ist doch sicherlich eine schöne Gelegenheit, sich zu fragen:
War´s gut bisher? ... der Tag, das Leben ...?

Tages-Meditation

Jedem Tag ist eine eigene Meditation zugeordnet. Nimm Dir einige Minuten ganz alleine Zeit dafür, damit sie ihre Wirkung entfalten kann. Du wirst hier im Verlauf der nächsten Wochen teilweise unterschiedliche, teilweise sich wiederholende Meditationen finden. Beides hat seine Qualität:
Im Neuen versteckt sich die Breite des Lebens, im sich Wiederholenden die Tiefe des Seins. Diese Gesetzmäßigkeit gilt für das ganze Leben...

Strömen: Spüre für einige Zeit - wenige Minuten nur - wie es in Deinem Solarbereich warm strömt. Vielleicht ist es sehr deutlich spürbar, vielleicht nur ganz fein oder gar nicht zuerst. Gib nicht auf und erspüre es ganz fein.

Paar-Meditation

Jedem Tag ist eine eigene Paar-Meditation zugeordnet. Nehmt euch gemeinsam einige Minuten Zeit dafür, damit sie ihre Wirkung entfalten kann. Manche Übungen sind gemeinsam, andere nur für SIE an IHM oder umgekehrt. Du wirst hier im Verlauf der nächsten Wochen teilweise unterschiedliche, teilweise sich wiederholende Meditationen finden. Beides hat seine Qualität:
Im Neuen versteckt sich die Breite des Lebens, im sich Wiederholenden die Tiefe des Seins. Diese Gesetzmäßigkeit gilt für das ganze Leben und besonders für Partnerschaften...

Knutschfleck: Mache ihr einen Knutschfleck.

Zum Nachfühlen

Versuche die Worte so wenig als möglich zu verstehen und so viel wie möglich zu erfühlen. Den Verstand ins Herz rutschen zu lassen, eröffnet eine völlig neue Art des friedlichen Zusammenlebens mit Dir selbst und den Wesen um Dich herum. Laß Dich von diesen Worten dazu inspieren...

Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von gestern sein.

Der Maya-Kalender

Das alte Wissen der Maya Der Maya-Kalender ist ein wundervolles und machtvolles Geschenk an Dich. Jeder Tag ist einem bestimmten Zeichen zugeordnet, z.B. ist heute Rote Selbstbestehende Schlange wirksam.
Wir stellen Dir auf dieser Seite unsere Interpretation dieses Zeichens zur Verfügung - als eine Art Fingerzeig. Jedes Kin ist wirksam von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.
Worauf lohnt es sich heute besonders zu schauen? Welcher Aspekt des menschlichen Seins ist heute besonders leicht erkennbar?
Du hast noch ungefähr 17 Stunden Zeit für das Kin Nummer 225. Nutze sie weise. Die nächste Chance auf genau diese Energie kommt erst wieder in 260 Tagen...

Das heutige Kin ist "Rote Selbstbestehende Schlange" (Nummer 225)
Lebenslust: Im Leben findet der Ausdruck statt. Die Lebenskraft ist der Motor der Entwicklung. Liebe Dich, denn Du BIST das Leben. Liebe das Leben, denn es ist DU. Wenn Dir die Liebe versiegt, dann forsche tief und noch tiefer nach warum. Gehe nach Innen und finde die verborgene Botschaft in Dir. Pflege und erhole heute besonders Deinen Körper - er ist das Wahrnehmungsinstrument.
(Dieses Kin ist noch für ungefähr 17 Stunden wirksam)
©Dirk Liesenfeld/Liesenfeld.de

Der Mond

Die Mondphasen Der Mensch besteht zu 60-70 Prozent aus Wasser. Genauso, wie der Mond die Gezeiten beeinflußt, so hat er auch seine Wirkung auf den Menschen.
Es lohnt sich über einen gewissen Zeitraum mal sich selbst in Abhängigkeit von den Mondzyklen zu beobachten...

So kann man generell sagen, dass der Neumond sich sehr gut eignet um zu entgiften oder im allgemeinen Dinge loszuwerden. Im zunehmenden Mond bietet es sich an all das in Angriff zu nehmen, was man aufbauen möchte. Der Vollmond liefert generell viel Kraft und Energie und verstärkt all das, was da ist. Im abnehmenden Mond fließt im Allgemeinen alles leichter ab und geht leichter von der Hand. Du kannst also immer einen Mondzyklus nutzen, um etwas aufzubauen, zu verstärken und gehen zu lassen. Also die perfekte Anordnung von annehmen und geben, ein großer Fluss in Harmonie mit dem Leben.

Der aktuelle Mond

Der Vollmond im Februar ist der Hornung (Bastardmond) und der Zyklus steht derzeit im Neumond 🌑 - das heißt der Mond ist 28 Tage alt und zu 1% beleuchtet: In dieser Phase geht es um den Neubeginn.

Es ist hilfreich hierbei etwas 'meditativer', also nach Innen gekehrt zu sein, das heißt die Dinge erstmal eher langsamer (im Sinne von genauer) anzugehen. Wirf zuerst das nicht mehr hilfreiche Alte über Bord und beginne dann mit neuen Projekten oder Sichtweisen. Vieles geht jetzt fast wie von selbst und es bestehen beste Chance auf dauerhaften Erfolg oder bleibende Veränderung. Der Körper lässt ebenso leicht los und kann daher einfach entgiftet und gereinigt werden.
Das, was Du jetzt säst, kann noch die nächsten 16 Tage (bis zum Vollmond) sprießen. Bereite Dich innerlich darauf vor, kraftvoll ins Leben zu gehen und Deine Träume zu verwirklichen. Gib Deinem Körper noch Ruhe und Erholung - Du wirst ihn bald in Bestform brauchen.

  • Noch 1 Tage bis:
    🌑 Neumond (23.02. 2020 um 16:33:44) - ab hier steht der Neubeginn im Mittelpunkt.
  • Noch 9 Tage bis:
    🌓 zunehmenden Halbmond, welcher dann dem Wachstum dient.
  • Noch 16 Tage bis:
    🌕 Vollmond (9.03. 2020 um 18:48:35), bei dem es dann um Fülle & Ernte geht.
  • Noch 22 Tage bis:
    🌗 abnehmendem Halbmond - ab da geht es dann um das Loslassen.
©Dirk Liesenfeld/Liesenfeld.de


Der keltische Jahreskalender

Der keltische Jahreskreiskalender Der keltisch-schamanische Jahreskalender ist eine sehr alte Naturreligion, die aus der Beobachtung der Natur entstanden ist. Es war die Basis der europäischen Religionen, bevor sie christianisiert wurde. Ursprünglich wurden die Naturkräfte in Verbindung mit Gottheiten und Wesenheiten gesehen. Mein Hauptaugenmerk bei diesen Texten lag jedoch eher auf dem Rhythmus der Natur an sich, als auf den damit verbundenen Energiewesen. Der keltisch-schamanische Jahreskalender sollte nicht als sklavische Handlungsabfolge verstanden werden. Der Jahreskalender orientiert sich an den Geschehnissen in der Natur und ein Hauptmerkmal des Lebens ist die Unberechenbarkeit.In dieser Interpretation habe ich mich bemüht das uralte Wissen zu modernisieren, also auf die heutigen Lebensumstände eines durchschnittlichen Mitteleuropäers zu übertragen und anzupassen. Dabei ging es mir unter anderem um die Themen Partnerschaft, Beruf, Familie und Projekte und ... Selbsterkenntnis.

⊕ Klicke hier, um die vollständige Einleitung über die Jahreskreise anzuzeigen oder auszublenden:
Wie lebten eigentlich die Menschen bevor es Zentralheizung und Kühlschränke gab? Das ist eine spannende Frage, denn noch bevor es Städte gab, lebte der Mensch in und durch die Natur. Sie schützte und ernährte ihn. Die Menschen lebten im Einklang mit der Natur, der Lebensrhythmus war auf die Jahreszeiten abgestimmt, die Kraft um das Leben zu meistern wurde durch die Naturverbundenheit geschöpft. [mehr anzeigen↝]

⊕ Klicke hier, um den Text über Imbolc (noch 29 Tage gültig) vollständig anzuzeigen oder auszublenden:
Imbolc (🌕 2. Vollmond des Mondjahres, ca. 2.2.)
Dieses Jahr am 9.02. um 08:34
Vieles passiert ab diesem Zeitpunkt schon in der Natur, obgleich es kaum für den oberflächlichen Betrachter wahrzunehmen ist: Die Saat in der Erde beginnt den Transformationsprozess zum Keimling, im Inneren der Äste und Zweige werden die Anlagen für die Knospen angelegt, die Pflanzen-Säfte werden wieder von den Wurzeln in den oberirdischen Teil der Pflanze gepumpt. Die Pflanze geht jedoch noch nicht ins "Außen", denn "Imbolc" heißt soviel wie "im Schoß". [mehr anzeigen↝]

Bild des Tages

Bilder sind stets auch Metaphern, also Gleichnisse auf das Leben. Im Betrachten dieser Bilder ermöglichst Du Dir Einblicke in Dein tiefstes Wesen.

Nimm Dir ein wenig Zeit, laß den Blick wandern, beobachte Deine Gedanken und Gefühle.

Nach einiger Zeit stellt sich Ruhe ein und die Fragen zerstreuen sich im Wind.

©Dirk Liesenfeld/Liesenfeld.de

Erfahre mehr zu diesem Thema:

Gefällt Dir diese Seite? Dann bewerte uns gerne:
4.6 Sterne bei 20 Bewertungen

Teile dies mit Freunden:
„Mayakalender, keltische Jahreskreisfeste und Mondphasen”

WhatsApp

E-Mail

Facebook

Twitter

Pinterest