Ein Film von Dirk Liesenfeld über eine besondere Art der Arbeit mit Menschen

Quelle Wikipedia:
Medizinisches LSD
Psycholytische Psychotherapie (auch Psycholytische Therapie oder Substanz-unterstützte Psychotherapie) ist ein psychotherapeutisches Behandlungsverfahren, in dem zur Unterstützung der Therapie bewusstseinsverändernde Eigenschaften psychotroper Substanzen genutzt werden. Dabei soll durch veränderte innere Erlebnisweisen die psychische Abwehr gelockert und so ein besserer Zugang zu verdrängten Gefühlen und verborgenen Fähigkeiten gefunden werden. Es werden Stoffe aus der Gruppe der Psychedelika, z. B. LSD, Psilocybin und Mescalin, der Empathogene wie beispielsweise MDMA („Ecstasy“) oder der Dissoziativa, z. B. Ketamin, verwendet. Diesen Stoffen wird kein bzw. ein nur sehr geringes substanzeigenes Abhängigkeitspotenzial zugeschrieben Die Psycholytische Therapie ist umstritten, und die Forschung ist erschwert durch gesetzliche Einschränkungen bezüglich der Verwendung psychotroper Substanzen. Psycholytische Therapien finden – von vorwiegend in der Schweiz erteilten Ausnahmegenehmigungen abgesehen – in der Regel illegal statt, häufig als Gruppentherapien.


Teile dies mit Freunden:
„Psycholytische Therapie”
Psycholytische Therapie
WhatsApp
Psycholytische Therapie
Telegram
Psycholytische Therapie
E-Mail
Psycholytische Therapie
Facebook
Psycholytische Therapie
Twitter
Psycholytische Therapie
Pinterest

10 Gedanken zu “Psycholytische Therapie

    1. Eigentlich nicht. Es geht vor allem darum, dass man tiefer in seine Gefühle einsteigt. Dies ist für viele Menschen sehr herausfordernd und schmerzhaft. Diese Therapie unterstützt dabei, dass vor allem die ersten Schritte auf diesem Weg machbar werden.

    1. Man sollte vor allem erst einmal sich damit beschäftigen sein Herz wahrzunehmen und es dann wagen, darauf zu hören. Dazu habe ich witzigerweise heute einen neuen Blogbeitrag geschrieben: https://www.liesenfeld.de/tantra/lebensquelle/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.