„Meine Arbeit mit Menschen“

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen, interessanterweise sind es überwiegend Frauen, die zu mir kommen. Ich habe inzwischen verstanden, dass ich niemandem „helfen“ kann.
Doch ich kann ‚da sein‚, wenn sich jemand selbst helfen möchte und sich wirklich, wirklich auf den Weg macht, um aus dem ewigen Kreislauf von Leid auszusteigen.

Menschen, die an jenem Punkt in ihrem Leben stehen, sind etwas ganz kostbares – oft sehr zerbrechlich und am Ende ihrer Kräfte. Und das ist gut so, denn dann ist man erstmals bereit wirklich alles in Frage zu stellen und den Widerstand gegen sich und damit gegen das Leben fallen zu lassen. Dann ist der Grundstein gelegt für ein freudvolles, waches und harmonisches Leben. Man ist dann oft ratlos, weiß nicht, wie es nun weiter gehen soll. Ist dadurch aber offen für neue ‚Lebensansätze‘.

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen und besonders schön sind dann die Momente in denen ich miterleben darf, wie ein kleiner Samen aufgeht und ganz zart ein neues Pflänzchen wächst; ein kleines bisschen mehr Freiheit im Leben eines Menschen entsteht…

Lieber Dirk,
Deine Worte tun mir mehr als gut. Danke!
Dass Problem dabei bin ich selbst.
War heute, wie so oft, bei meinem Eichbaum, unter dem ich meditiere.
Er wird jedesmal kahler und kahler!
Als ich eine Weile da stand, kam ein wahrer Blätterregen über mich.
Mir kamen so Gedanken in den Sinn, wie: „Der Baum wirft all seinen Ballast von sich um die kalte Jahreszeit überleben zu können. Mit jedem einzelnen Blatt, Kummer, Sorgen, Einsamkeit, Leere, Verzweiflung, Hilflosigkeit, Stummheit.“
Aber auch Erfahrungen die nicht „die seinen“ sind, Gefühle wie Traurigkeit und Tränen, Schmerz und Verletzungen. Sich wertlos unnütz zu fühlen wirft er von sich; zur Last fallen, und auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.
Angst vor Dunkelheit, einsam sein, getäuscht zu werden immer die selben Fehler, weil ich nicht daraus lerne; falsche Gutmütigkeit von meiner Seite, achte nicht genug auf mich selbst.
Und vieles andere mehr, wofür es keine Worte gibt!
Irgendwie sind es auch meine alten Blätter die ich loslassen möchte.
Die Äste des Baumes sind Liebe, Wärme, Geborgenheit, Sicherheit, Klarheit und Verbundenheit. Der Stamm trägt ihn, solange er nicht zu sehr geschwächt wurde. Die Wurzeln sind mit der Erde verbunden, und holen lebenswichtige Energie aus dem Boden um zu überleben.
Mein Stamm ist immer wieder sehr geschwächt, und droht umzukippen.
Unsere Gespräche bringen mich in Kontakt mit meiner Lebensenergie, die manchmal durch Altes verschüttet wird.
Alles Liebe A.

Lieber Dirk,

Deine Worte tun mir mehr als gut. Danke!
Dass Problem dabei bin ich selbst.

War heute, wie so oft, bei meinem Eichbaum, unter dem ich meditiere.

Er wird jedesmal kahler und kahler!
Als ich eine Weile da stand, kam ein wahrer Blätterregen über mich.

Mir kamen so Gedanken in den Sinn, wie:
„Der Baum wirft all seinen Ballast von sich um die kalte Jahreszeit überleben zu können. Mit jedem einzelnen Blatt, Kummer, Sorgen, Einsamkeit, Leere, Verzweiflung, Hilflosigkeit, Stummheit.“

Aber auch Erfahrungen die nicht „die seinen“ sind, Gefühle wie Traurigkeit und Tränen, Schmerz und Verletzungen. Sich wertlos unnütz zu fühlen wirft er von sich; zur Last fallen, und auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Angst vor Dunkelheit, einsam sein, getäuscht zu werden immer die selben Fehler, weil ich nicht daraus lerne; falsche Gutmütigkeit von meiner Seite, achte nicht genug auf mich selbst.

Und vieles andere mehr, wofür es keine Worte gibt!

Irgendwie sind es auch meine alten Blätter die ich loslassen möchte.

Die Äste des Baumes sind Liebe, Wärme, Geborgenheit, Sicherheit, Klarheit und Verbundenheit. Der Stamm trägt ihn, solange er nicht zu sehr geschwächt wurde. Die Wurzeln sind mit der Erde verbunden, und holen lebenswichtige Energie aus dem Boden um zu überleben.

Mein Stamm ist immer wieder sehr geschwächt, und droht umzukippen. Unsere Gespräche bringen mich in Kontakt mit meiner Lebensenergie, die manchmal durch Altes verschüttet wurde.

Alles Liebe A.


Teile dies mit Freunden:
„Menschen”
Menschen
WhatsApp
Menschen
Telegram
Menschen
E-Mail
Menschen
Facebook
Menschen
Twitter
Menschen
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.